Lernen Sie Ihre Geschäftsprozesse zu gestalten!

"Wir haben noch viele Chancen, gemeinsam mit den Mitarbeitern in den Betrieben mehr Flexibilität zu erreichen. Man kann durch konsequente Prozessoptimierung noch mehr herausholen, ohne dass der Einzelne substantielle Einbußen hinnehmen muss. Ich würde mir allerdings wünschen, dass die Unternehmer noch mehr darüber nachdenken, wie sie dieses Ziel erreichen können."

Wendelin Wiedeking

Diesem Zitat aus dem Buch "Anders ist besser" ist nichts hinzuzufügen. Er hat einfach recht.

Das notwendige Rüstzeug hierzu vermitteln wir Ihnen gerne.

Als Nachweis für Ihr neu erworbenes Wissen dient unsere Zertifizierung. Personenzertifizierungen gewinnen immer mehr an Bedeutung und werden von Unternehmen inzwischen gefordert, wenn die Mitarbeiter Schulungen besuchen.

Im ersten Schritt, dem Level A, vermitteln wir Ihnen das notwendige Grundwissen, damit Sie in der Lage sind Prozesse systematisch zu beschreiben, zu bewerten und zu optimieren. Als Ergebnis hat man die Implementierungsvorlage für neue Prozesse erarbeitet.

Die weitere Aufgabenstellung ist es, die erarbeiteten Prozesse im Unternehmen zu implementieren. Dies hat sowohl Auswirkungen auf die Aufbauorganisation im Unternehmen, als auch auf die Arbeitsplatzgestaltung. Hier ist professionelles und sensibles Vorgehen gefordert. Die notwendigen Vorgehensweisen und Methoden, sowie wichtige Hinweise auf die Erfolgsfaktoren, werden im Seminar auf dem Level B vermittelt.

Da sehr viele Unternehmen heute auch Niederlassungen im Ausland haben, werden die in der eigenen Region und im eigenen Unternehmen entwickelten Prozesse exportiert. Meist steht im Hintergrund der Wunsch, die IT-Systeme gemeinsam und damit kostengünstig zu nutzen. Dass dies nicht so einfach geht, wird jedoch bald als negative Erfahrung klar. Prozesse werden durch Mitarbeiter gelebt und müssen deshalb sowohl zur Firmenkultur, als auch zur Regionalkultur passen. Wie ein internationaler Rollout mit mentalitätskonformen Prozessen erfolgreich gestaltet werden kann, wird im Seminar auf dem Level C vermittelt.

Unter den Schlagworten "IT Alignment", "Model-to-Execute" sucht man nach der geradlinigen Umsetzung der Prozessmodelle in Richtung auf die unterstützenden IT-Systeme. SOA- und WebService-Technologien, mit entsprechenden Plattformen sind verfügbar. Dazu gehört immer die Modellierungssprache Business Process Model and Notation BPMN 2.0. Deshalb vermitteln wir Ihnen diese Herangehensweise in einem "Special".

Neu gestaltete Prozesslandschaften müssen auch den Mitarbeitern vermittelt werden. Als Level D bieten wir deshalb die Ausbildung zum Trainer an. Dazu gehört die Entwicklung didaktischer Fähigkeiten genauso, wie das grundlegende Handwerkszeug zur Gestaltung erfolgreicher Seminare. Durch Tätigkeit als Co-Trainer mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen wird entsprechendes Praxiswissen vermittelt. Auch hier wird eine Personenzertifizierung durchgeführt. 


Datum: 18.09.2021 - 19:01 Uhr
Quelle: