Recht haben und Recht bekommen!

Im Vertragswerk werden die Grundlagen für eine faire Zusammenarbeit zwischen allen am Projekt beteiligten Unternehmen gelegt. Hier wird zunächst einmal dafür gesorgt, dass der Erfolg des Projekts zum primären gemeinsamen Anliegen wird. Das Geländer, innerhalb dessen man sich bewegen kann, wird durch die gesetzlichen Vorgaben bestimmt. Dazu muss man diese kennen! 

Dies beginnt mit der Auswahl der Vertragstypen, da hierbei schon wesentliche Fragen der Verantwortlichkeit definiert werden. Hier werden auch die Leitlinien festgelegt, nach denen gearbeitet wird. Ob ein Werkvertrag, oder Dienstleistungsvertrag geschlossen wird hat nicht nur juristische Bedeutung, sondern prägt auch das Verhalten der Projektbeteiligten.

Jede Handlung im Projekt ist Teil einer Vertragserfüllung und hat damit auch eine rechtliche Komponente. Oft sind damit auch Abnahmen und damit Feststellungen der Vertragserfüllung, sowie Zahlungen verbunden. Fehlerfreies Arbeiten schafft die optimale Ausgangssituation für Verhandlungen und ist hier also einfach kostengünstiger. Die spezifischen Kenntnisse in diesem Umfeld finden Sie bei uns: PM Recht!   

Wir beraten Sie gerne in allen Fragen des Vertragsrechts und projektbegleitend in allen juristisch relevanten Situationen des Projektalltags.

Eine solche Rechtsberatung kann nach dem Rechtsberatungsgesetz nur ein Jurist erbringen. Interdisziplinäres Wissen über Projektmanagement und PM Recht ist hierfür notwendig. Das finden Sie bei uns!


Datum: 29.09.2022 - 11:09 Uhr
Quelle: